Schlagwort-Archiv: DSP

Clear Channel Outdoor integriert DOOH-Inventar in SSP von Place Exchange

Clear Channel Outdoor (CCO), einer der weltweit größten Außenwerber, und Place Exchange, eine SSP für programmatische Out-of-Home- und locationbasierte Medien, haben eine Kooperation angekündigt: Künftig wird den Käufern digitaler Medien der Zugang zu sämtlichen Digital-Out-of-Home-Screens von CCO über Omnichannel-DSPs wie The Trade Desk, Amobee, Ubimo und MediaMath ermöglicht.

Die Integration ermöglicht den programmatischen Einkauf von CCOs Medienangebot in den USA mit einer Gesamtreichweite von monatlich über 100 Millionen Menschen über so genannte Private Deals beziehungsweise Automated Garanteed. Der Vorteil für CCO dabei ist: Seine Outdoor-Medien sind auf den gängigen DSP-Plattformen direkt neben anderen programmatisch buchbaren Kanälen wie Digital- und Mobilmedien aufzufinden.

www.prnewswire.com

VIOOH und TabMo gehen Kooperation ein

VIOOH, der offene, globale Digital-Out-of-Home-Marktplatz von JCDecaux, treibt die Kombination von DOOH und Mobile voran und ist eine strategische Partnerschaft mit TabMo eingegangen. Das europäische Adtech-Unternehmen bietet die Technologie für den Einkauf von Werbeflächen und ist dabei auf mobile Werbekampagnen spezialisiert.

Während VIOOH den Zugang zum Inventar von JCDecaux in England, USA, Deutschland, Italien, Belgien, Finnland und den Niederlanden bietet und allein in Großbritannien stündlich 25 Millionen Impressions erzeugt, bringt TabMo die DSP „Hawk“ in die Partnerschaft ein. Diese ermöglicht es Werbetreibenden, im programmatischen Media-Ökosystem weltweit Werbeplätze auf mobilen Endgeräten einzukaufen.

Die Kooperation „wird Marken dabei helfen, ihrem Publikum sowohl im mobilen als auch im OOH-Bereich ein nahtloses und einheitliches Erlebnis zu bieten“, sagt VIOOH-CEO Jean-Christophe Conti, der überzeugt ist, dass noch weitere Branchenteilnehmer dem Beispiel folgen werden, „um vom Boom der digitalen OOH-Werbung zu profitieren“.

www.prolificlondon.co.uk

Uber steigt in die DOOH Vermarktung ein

uber-ooh-content-2020Uber installiert derzeit in Atlanta, Dallas und Phoenix eigene DOOH Screens auf tausend Fahrzeugen und wird diese ab dem 1. Mai über die DSP von Adomni vermarkten.

 

Während einzelne Uber-Fahrer – die als unabhängige Vertragspartner für das Mitfahrunternehmen arbeiten – bisher auf ihren Fahrzeugen Werbedisplays von Drittanbietern wie Firefly installieren konnten, ist dies das erste Mal, dass Uber eine eigene, vom Unternehmen gesponserte Werbeplattform einführt.

 

Durch die Partnerschaft mit Adomni wird Uber auch eine neue Geschäftseinheit mit dem Namen Uber OOH Powered by Adomni eröffnen.

 

Cargo Systems, das seit Juli 2018 eine Exklusivvereinbarung mit Uber über die Bereitstellung von In-Car-Angeboten wie Snacks und Schönheitsprodukten hat, stellt in einer separaten Vereinbarung mit Uber die Technik zur Verfügung.

 

Laut einem Sprecher von Uber sind Atlanta, Dallas und Phoenix nur die ersten drei Städte in denen das Angebot verfügbar ist, und das Unternehmen hofft, im April auf andere US-Städte zu expandieren.

 

Bis zum 1. Mai können Werbetreibende nur direkt über die OOH-Website von Uber buchen; danach wird Uber OOH programmatisch über ihre Website und die DSP von Adomni (als Option neben den anderen Out-of-Home-Angeboten) verfügbar sein. Im 3. Quartal diesen Jahres werden Werbetreibende dann auch per Real-Time Bidding über große DSPs wie Zeta Global und Amobee kaufen können, die sich dazu mit Adomni’s Neon Ad Exchange verbinden werden.

 

https://www.adweek.com/

https://www.wired.com/

https://www.mobilemarketer.com/

https://www.mediapost.com/

 

Verizon Media DSP integriert JCDecaux SSP VIOOH

Out of Home (002)Verizon Media ist eine Partnerschaft mit der Digital Out of Home-SSP VIOOH eingegangen, um das DOOH Inventar von JCDecaux in seiner DSP buchbar zu machen.

 

Durch die Vereinbarung bietet Verizon Media über VIOOH in mehr als 60 Städten in sieben Ländern Zugang zu DOOH Screens: Belgien, Finnland, Deutschland, Italien, die Niederlande, das Vereinigte Königreich und die USA.

 

Verizon gab nicht bekannt, wie viele Bildschirme in sein Inventar aufgenommen werden. The Drum berichtete aber, dass 25 Millionen Impressionen pro Stunde oder 570 Millionen pro Tag in Großbritannien und noch mehr in seinen europäischen Beständen hinzugefügt würden.

 

Im vergangenen Jahr testete Verizon Media schon  die Möglichkeiten von DOOH, indem es in Zusammenarbeit mit Rubicon Project und Vistar Media DOOH Inventar in den USA, Großbritannien, Kanada und den Niederlanden integrierte. Dabei wurden digitale Bildschirme von Clear Channel Outdoor, Lamar, Zoom Media, Captivate und Hivestack und Broadsign an Bord gebracht.

 

Ivan Markman, Chief Business Officer bei Verizon Media: „Unsere Kunden wollen über verschiedene Kanäle, Formate und Bildschirme kaufen können, mit einer einfachen Kauf- und Messstruktur, die es ihnen ermöglicht, kreativ zu sein, die richtigen Leute zu erreichen und die Effektivität ihrer Kampagnen wirklich zu sehen. Mit VIOOH setzen wir unser Engagement fort, Produkte mit Blick auf die Erfahrungen unserer Kunden und Verbraucher zu entwickeln. Wenn man die hohe Wirkung von DOOH mit unserer vielfältigen Reichweite für Millionen von Menschen weltweit kombiniert, macht das die DSP von Verizon Media zu einer überzeugenden Option für Vermarkter. “

 

https://www.campaignlive.co.uk/

https://www.thedrum.com/

Adform integriert DOOH SSP von Broadsign

broadsignAussteller-Partner_bunt_AdformBroadsign und Adform haben sich zusammengeschlossen, um die programmatische Angebotsplattform (SSP) Broadsign Reach mit der Nachfrageseitenplattform (DSP) von Adform zu vernetzen.

 

Digitale Käufer können nun die Targeting- und Retargeting-Möglichkeiten von Adform nutzen, um Zielgruppen weltweit über Online-, Mobil- und Digital-Out-of-Home-Kanäle zu erreichen.

 

Die Integration ermöglicht Medienkäufern den Zugang zu 50.000 DOOH Bildschirmen am Straßenrand, im Transit, im Einzelhandel an Orten auf der ganzen Welt direkt über Adform.

 

Durch die Nutzung der kombinierten Plattformen können Marken und Agenturen ihre eigenen Daten über die integrierte Werbeplattform (IAP) von Adform einsetzen, um programmatische Omnichannel-Kampagnen zu steuern.

 

https://www.exchangewire.com

Verizon launcht eigene DOOH SSP

Verizon_3Verizon Media hat Ende letzten Jahres sein programmatisches Digital Out-of-Home (DOOH) Angebot um eine SSP erweitert.

 

Die Einführung der SSP vervollständigt das Full-Stack DOOH-Angebot von Verizon, nachdem bereits Anfang des Jahres eine DSP-Lösung für den Kauf von Outdoor-Medien eingeführt wurde.

 

Verizon verfügt zusätzlich über ein Netzwerk namens Verizon Digital Signage, eine Sammlung von 3.000 interaktiven Bildschirmen, die entweder im Besitz des Unternehmens sind oder mit Hilfe von Verizon dynamische Werbung anzeigen.

 

https://adexchanger.com/

 

Clear Channels DOOH-Screens über Broadsign SSP buchbar

Letzte Woche wurde die Partnerschaft zwischen der digitalen Out-of-Home (DOOH)-Marketingplattform Broadsign und dem weltweit zweitgrößten Außenwerber Clear Channel Outdoor (CCO) bekanntgegeben. Diese Partnerschaft ermöglicht es Marken, das US-DOOH-Inventar von CCO über Broadsigns programmatische Lieferplattform (SSP) Broadsign Reach zu nutzen.

 

 

Mit der Integration überschreitet der US-Bestand von Broadsign Reach nun 35.000 Bildschirme. DOOH Kunden, die Broadsigns Partner-Demand-Side Plattformen (DSPs) nutzen, können nun auf das US-Netzwerk von CCO zugreifen, das 26 Märkte im ganzen Land abdeckt. Darüber hinaus kann digitales Inventar an 50 der wichtigsten internationalen und regionalen Flughäfen von Clear Channel in Echtzeit programmatisch eingekauft werden.

 

 

„Die Reach-Plattform von Broadsign hat sich mit einer beeindruckenden Anzahl von DSPs im In- und Ausland integriert, so dass wir mit neuen Ad-Tech-Playern und deren Käufern über unsere gemeinsame Reach-Verbindung zusammenarbeiten können“, sagt Wade Rifkin, SVP/GM, Programmatic, Clear Channel Outdoor. „Marken erkennen den Wert, den die Programmatik dem OOH durch verbessertes Targeting, Schnelligkeit und Flexibilität bringt,…“

 

 

„Die Fragmentierung der DOOH-Bestände ist zu einem massiven Hindernis für das Wachstum der Branche geworden, so dass die Partnerschaft mit einem Marktführer wie Clear Channel Outdoor, um mehr Premium-Bestände in eine zentralisierte Lösung wie Reach zu integrieren, einen Schritt in die richtige Richtung darstellt“, sagte Adam Green, GM und SVP, Broadsign Reach.

 

 

https://broadsign.com/

Vistar Medias DOOH SSP integriert in führende Omnichannel Plattformen

C6UwLCC-_400x400Vistar Media, der weltweit führende Anbieter von Programmatic Digital Out-of-Home (DOOH) Advertising, gab heute bekannt, dass sein Programmatic DOOH-Ökosystem durch Partnerschaften mit weltweit führenden Omnichannel Demand Side Platforms (DSPs) erweitert wurde.

 

Adelphic, Amobee, MediaMath und Verizon Media integrieren alle die Vistar Supply-Side-Plattform (SSP) nach OpenRTB-Standard. Weitere DSP-Integrationen sollen Anfang 2020 folgen.

 

Diese Partnerschaften ermöglichen eine vollständige Integration von DOOH-Medien in Omnichannel-Marketingstrategien über die weltweit größten digitalen Plattformen.

 

„Wir wollen das Wachstum von Out-of-Home als ganze Branche vorantreiben, und wir glauben, dass ein offenes programmatisches Ökosystem der beste Weg ist, dieses Wachstum zu beschleunigen“, sagte Michael Provenzano, CEO und Mitbegründer von Vistar Media. „Wir haben in den Aufbau dieser Integrationen investiert, um den einzigartigen Wert des OOH-Mediums zu schützen und gleichzeitig eine nahtlose Verbindung zur vollständigen datengesteuerten, omnichannel Marketing-Landschaft zu ermöglichen.“

 

https://www.businesswire.com/