Schlagwort-Archiv: Werbeplattform

UK : Facebook und Google haben Onlinewerbung weiter fest im Griff

T10605Trotz der großen wirtschaftlichen Unsicherheit, die durch den Brexit ausgelöst wurde und der Reduzierung der Ausgaben für digitale Werbung in verschiedenen Branchen in Großbritannien, wachsen die Anteile von Facebook und Google am digitalen Anzeigenmarkt in der Region weiter.

 
Beide Unternehmen werden 2019 einen überwältigenden Anteil von 68,5% am britischen digitalen Anzeigenmarkt auf sich vereinen. Im vergangenen Jahr lag der Anteil noch bei 65,8%, und bis 2021 wird der Marktanteil von Facebook und Google bei gut 70% liegen.

 

Damit werden in diesem Jahr Google 8,27 Milliarden Dollar und Facebook 5,16 Milliarden Dollar mit Onlinewerbung in Großbritannien einnehmen.

 

Überall wird wegen des Brexit weniger ausgegeben, aber Facebook und Google haben von der Unsicherheit profitiert. Marken wenden sich den bewährten Werbeplattformen zu, von denen sie glauben, dass sie Ergebnisse liefern können, und die beiden Technologieunternehmen sind vor allem für kleine und mittlere Unternehmen in Großbritannien sichere Zufluchtsorte.

 

https://www.emarketer.com/

Google profitiert von DSGVO

googleEs wurde schon vorher vor diesem Szenario gewarnt.

 

Kurz nach Einführung der DSGVO profitiert besonders Google vom neuen Datenschutzrecht.

 

Wie das Wall Street Journal berichtet, ist die Quote der Nutzereinwilligungen bei Google wesentlich höher als bei der Konkurrenz.

 

Dadurch fließen mehr Werbegelder zu Google’s Online Werbeplattformen, während Wettbewerber noch damit beschäftigt sind, die DSGVO zu erfüllen.

 

www.adzine.de

www.wsj.com