Schlagwort-Archiv: Ocean Outdoor

Voodooh erinnert mit dynamischer Kampagne an Stärken von DOOH

Voodooh, eine britische Produktionsfirma dynamischer DOOH-Inhalte, hat in Partnerschaft mit Ocean Outdoor eine Kampagne in eigener Sache gestartet. Ziel der Werbeaktion ist, Marken an die Stärken von kontextrelevanter Werbung zu erinnern.

Entsprechend smart ist die Kampagne aufgebaut: Die Anzeigen passen sich jeweils dynamisch an den Standort und die Wetterbedingungen der einzelnen DOOH-Screens an. Voodooh kooperiert dabei mit dem Out-of-Home-Vermarkter Ocean Outdoor, der kürzlich DOOH-Werbeflächen im Wert von 10 Millionen Pfund über Ocean-Bildschirme in 12 britischen Städten spendete, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) während der Corona-Krise zu helfen.

https://digitalsignagepulse.com

93 neue DOOH-Großbildschirme an Straßen und Highways in Schottland

scotsman1Ocean Outdoor investiert in 93 LED-Wände in Glasgow und Edinburgh, um seine Reichweite auf der Straße zu verstärken.

 

Das Unternehmen entwickelt dafür ein „Super-Premium“-Werbetafelnetz an wichtige Strecken in Schottland, die alle zwei Wochen 26 Millionen DOOH-Kontakte liefern sollen. Dazu gehört auch der 40 Meter hohe M8-Turm, ein doppelseitiger Werbebildschirm in der Nähe des internationalen Flughafens von Glasgow, der im nächsten Monat in Betrieb genommen werden soll.

 

Das UK-weite XL-Netzwerk von Ocean wird in Schottland debütieren und kommt zu einer strategisch günstigen Zeit, da Schottland dieses Jahr Gastgeber von bedeutenden Veranstaltungen sein wird, darunter die Fußball-Europameisterschaft 2020 und die UN-Klimakonferenz COP 26.

 

 

https://www.scotsman.com/

 

Ocean Outdoor übernimmt DOOH-Vermarkter AdCityMedia

ocean-outdoor-imaxOcean Outdoor plant, den schwedischen Digital-Out-of-Home-Anbieter AdCityMedia (ACM) zu übernehmen und damit seine skandinavische Präsenz weiter zu stärken.

 

ACM betreibt rund 4.500 digitale Bildschirme an 1.500 Standorten, darunter schwedische und norwegische Stadtzentren sowie Digital Signage Lösungen in ganz Skandinavien.

 

Im September erwarb Ocean bereits den schwedische Digital Out of Home-Anbieter Visual Art Media. Mit der Übernahme wurden Schweden, Dänemark, Finnland und Deutschland in das bestehende digitale DOOH-Portfolio von Ocean in Großbritannien und den Niederlanden aufgenommen; mit dem Kauf von ACM ergänzt das Outdoor-Unternehmen nun Norwegen.

 
Die Übernahme von AdCityMedia ist die sechste Transaktion von Ocean seit März 2018 und laut Ocean ergibt der kombinierte Umsatz von Visual Art Media und ACM etwa 20% des Außenwerbe-Marktes in Schweden.

 

https://mediatel.co.uk/

Digitale Städte für digitale Bürger

ocean-body-20190907020453123Die jüngsten Zahlen von PwC zeigen, dass Außenwerbung in Großbritannien boomt. Laut PwC stieg OOH im Q2/2019 gegenüber dem Vorjahr um 9,4% auf £310 Mio. Betrachtet man das Gesamtbild entwickelte sich die digitale Außenwerbung mit einem Plus von 17,2% und einem Anteil von 51% am Gesamtumsatz im zweiten Quartal noch besser.

 

Der Aufstieg des Digitalen war einer der wichtigsten Faktoren für den anhaltenden Erfolg von OOH. Da Menschen in ihrem Alltag immer stärker auf digitale Technologien angewiesen sind, sind Städte zu digitalen Knotenpunkten geworden, bei denen die Konnektivität entscheidend ist.

 

Für Ocean, Betreiber von digitalen Bildschirmen wie Landsec’s Piccadilly Lights und Holland Park Roundabout, ist die Digitaltechnik der Schlüssel, der die Tür zur Beziehung zwischen Marke und Verbraucher öffnet.
„Unsere neurowissenschaftliche Forschung hat gezeigt, wie DOOH das Publikum ansprechen und die Langzeitgedächtniscodierung vorantreiben kann“, sagt Emma Jeffers, Ocean’s Senior Marketing Executive. „Der wahre Vorläufer der Gedächtniscodierung ist die Emotion, und ikonische, großformatige digitale Bildschirme sind viel besser geeignet, diese emotionale Reaktion hervorzurufen und diese langfristige Erinnerung zu fördern.“

 

Neben London betreibt Ocean ein Netzwerk in zahlreichen anderen britischen Städten, die ein wichtiges Publikum für Marken bieten. Diese „digitalen Städte“ sind die wichtigsten wirtschaftlichen Treiber für Unternehmensinvestitionen und Beschäftigung in ihren Regionen. Sie beherbergen wohlhabende und zumeist akademisch ausgebildete Einwohner, die über Einkommen verfügen, das weitgehend dem der Londoner entspricht oder sogar darüber liegt.

 

Da immer mehr Dienste online angeboten werden, ist die Konnektivität zu einem entscheidenden Verbindungsstrang zwischen Städten und ihren Bürgern geworden. Digitale Städte haben sich zu digitalen Zentren entwickelt, die Daten und Technologien nutzen, um sowohl ihre individuelle Wirtschaft als auch das Leben ihrer Bürger zu verbessern.

 

Da der digitale Teil des täglichen Lebens der Bürger immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist die Fähigkeit, interaktive und dynamische, hyperlokale Inhalte bereitzustellen, ein wichtiger Faktor für Marken. Außerdem müssen Marken Wege finden, wie sie das Durcheinander der Botschaften, die den Kommunikationsmarkt überziehen, durchbrechen können. Hier kommt DOOH voll zur Geltung, was auch durch die neurowissenschaftlichen Studien von Ocean gezeigt wird.

 

https://www.campaignlive.co.uk/

Ocean Outdoor übernimmt Visual Art

Visual-Art-Media-Mall-of-Scandinavia2Ocean Outdoor hat die schwedische digitale Werbeagentur Visual Art für € 63 Mio. gekauft, und damit seine Präsenz auf dem europäischen Markt weiter ausgebaut.

Interessant ist dabei für Ocean Outdoor die Präsenz von Visual Art in Schweden, Dänemark und Deutschland. In Deutschland werden die DOOH Werbeflächen in den von Visual Art ausgestatteten Shopping Centern von Goldbach vermarktet.

 

 

Zuletzt hatte das Unternehmen erst im März zwei auf Out-Of-Home Medien spezialisierte Unternehmen in den Niederlanden erworben.

 

Nach der Übernahme wird Ocean mit den Betreibern von Visual Art zusammenarbeiten, um ein 50-50 Joint Venture für Digital Signage-Technologie zu gründen, in das Ocean 15 Millionen Euro investieren wird. Das Gemeinschaftsunternehmen wird den Namen Visual Art Technologies tragen und Digital Signage Lösungen entwickeln, installieren und betreiben.

 

Ocean Outdoor konnte im H1/2019 einen Umsatzanstieg von 16 Prozent auf £41,9 Mio. verzeichnen. Der Bruttogewinn des Unternehmens wuchs um 19 Prozent auf £16,1 Mio., während die Rohertragsmarge ebenfalls anstieg. Abgesehen von den Auswirkungen der getätigten Übernahmen, sagte Ocean, dass der Umsatz durch Investitionen in den Content gefördert worden sei. Auch große Veträge, wie die Übertragung der Rugby-Weltmeisterschaft Ende diesen Monats und die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, tragen zum positiven Trend bei.

 

Ocean prognostiziert für das zweite Halbjahr ein etwas langsameres Wachstum, hielt aber an seiner Prognose für das Gesamtjahr fest, die das Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich sieht.

 

https://www.cityam.com/

http://www.morningstar.co.uk/

 

 

 

 

Neuro-Studie: Bewegtbild achtmal wirkungsvoller als Standbild

ocean_neuro_pres_final_Eine neurowissenschaftliche Studie des Außenwerbers Ocean Outdoor zeigt, wie effektiv digitale Bewegtbildkampagnen sein können.

 

Laut der Studienergebnisse ist eine Bewegtbildkampagne achtmal wirkungsvoller als statische Inhalte.

 

Die von Neuro-Insight für Ocean Outdoor durchgeführte Studie nutzte bildgebende Daten, um die neurologischen Auswirkungen von statischen und dynamischen DOOH-Inhalten auf die Zuschauer zu untersuchen.

 

Es wurde die Hirnreaktion auf vier verschiedene Formen interaktiver Inhalte analysiert. Dabei kamen Bewegtbildinhalte auf DOOH Screens in Kombination mit  Wi-Fi Nutzung, Live-Streaming, Augmented Reality und Social Media Interaktion zum Einsatz.

 

Auf Grund er erhaltenen Ergebnisse  kamen die Neurowissenschaftler zu dem Schluss, dass sowohl statische als auch Bewegtbildinhalte ein hohes Maß an positiver emotionaler Reaktion lieferten, während bewegte Bilder emotionale Spitzenwerte lieferten, wenn sie mit interaktiver Technologie kombiniert werden.

 

https://oceanoutdoor.com

https://www.prolificlondon.co.uk/

UK: Ocean Outdoor startet DOOH-Netzwerk in Birmingham

0-9-768x512Ocean Outdoor führt in Zusammenarbeit mit dem Birmingham City Council ein neues Netzwerk von digitalen CLP ein.

 

Das neue Netz wird die wichtigsten städtischen Hauptverkehrsadern und Pendlerstraßen abdecken. Die Bildschirme werden von Samsung geliefert.

 

 

Birmingham ist nach Einwohnerzahl eine der jüngsten Städte Europas, wobei 38 Prozent der Bevölkerung auf die unter 25-Jährigen entfallen. Mehr als 17.000 neue Unternehmen wurden 2017 in Birmingham registriert, die größte Zahl von Start-ups außerhalb Londons.

 

https://www.moreaboutadvertising.com/

 

Ocean Outdoor expandiert weiter auf dem Kontinent

Beyond-Outdoor-imageNachdem der britische Außenwerber Anfang diesen Jahres schon zwei auf Out-Of-Home Medien spezialisierte Unternehmen in den Niederlanden erworben hat, wurde nun bekannt gegeben, dass eins dieser Unternehmen, Interbest, einen niederländischen Digital Out-Of-Home-Roadside Betreiber, Beyond Outdoor, erworben hat.

 

Beyond Outdoor betreibt ausschliesslich digitale Anzeigen an Standorten in Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht.

 

https://oceanoutdoor.com/