Schlagwort-Archiv: Digital Media Institute

Sonderveröffentlichung DOOH mit W&V

W&V_DOOH_09-2018In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin W&V hat das Digital Media Institute (DMI) eine weitere Sonderveröffentlichung zu Digital-Out-Of-Home publiziert. Die Broschüre skizziert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen der Branche. Hier ein Blick in die Themen:

 

Golden Rules für Digital Out-of-Home

Kein Hexenwerk: Mit diesen Kniffen gelingt

die Kreation von DOoH besser

 

Beständig im Werden und am Wachsen

Werbeträger, Touchpoints, Währung – DOoH

entwickelt sich permanent weiter

 

Auffallend gut

Werben heißt auffallen. Da hat DOoH

gegenüber dem klassischen Plakat Vorteile

 

Immer einfach und groß denken!

Im Interview gibt Wolfgang Hothum, IKAO,

Tipps zur Kreation von DOoH

 

Hybride Spielwiese für die Kreation

Bewegt wie Video, reduziert wie Plakat –

die Gestaltung von DOoH will gelernt sein

 

Für jede Situation gewappnet

Programmatic DOoH ist im Kommen.

Für Kreation ist das eine neue Heraus-

forderung

 

Traumgespann zum Erfolg

Thomas Koch bringt es auf den Punkt:

Kreation und Media sind nur zusammen

gut

 

Hier gehts zur Sonderveröffentlichung.

DER NEUE DMI NEWSLETTER IST ONLINE

Im neuen DMI Google_bFoodora-KopieNewsletter finden Sie 13 : 18 Querformatunter anderem…

 

Googles Pläne für den Einstieg in den deutschen DOOH-Markt.

 

… die Hintergründe zur programmatischen DOOH-Kampagne von Foodora.

 

…  ein Interview mit Ralf Hammerath zur zunehmenden Automatisierung bei DOOH.

 

… eine Erklärung der Begriffe “Brutto- und Netto-Kontakte” und “Geofencing”.

 

… sowie einige interessante News zu den Themen DOOH, Programmatic und Mediaeinkauf.

 

http://www.dmi-org.com/newsletter

 

 

Sonderveröffentlichung DOOH mit Horizont Mediaguide

DOOh_Sonderpub2018In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin Horizont Mediaguide hat das Digital Media Institute (DMI) eine weitere Sonderveröffentlichung über Digital-Out-Of-Home publiziert. Die Broschüre skizziert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen der Branche. Hier ein Blick in die Themen:

 

DIE DRITTE DIMENSION DER CUSTOMER
JOURNEY
Die räumliche Komponente ist wichtig für
crossmediale Wirkzusammenhänge

 

DIGITAL OHNE SCHRANKEN
DOOH ähnelt Online und funktioniert trotzdem
in vielem besser

 

UNTERWEGS MIT DER MOBILEN
ZIELGRUPPE
Mit Touchpoints an Autobahnen und am
Flughafen spricht Cittadino die Reisenden an

 

AUF DEN SPUREN DES KUNDEN
Ein Projektteam beschäftigt sich am Flughafen
Düsseldorf mit der Customer Journey

 

DIGITALER WERBE-CHECK-IN
Der Flughafen Schönefeld rüstet auf und
investiert massiv in Digital-Out-of-Home

 

AUF ALLEN WEGEN DABEI
Jost von Brandis nutzt Mobilitätsdaten für die
Customer Journey im öffentlichen Raum

 

VOM SCREEN IN DEN EINKAUFSWAGEN
Mit digitalen Medien am POS schließt Neo
Advertising die Customer Journey ab

 

FÜNF-STERNE-FLUGHAFEN MIT
PREMIUM-ANSPRUCH
Der Flughafen München erfindet die Gattung
Premium-Out-of-Home

 

WERBUNG ZUM WOHLFÜHLEN
Der neue Ankunftsbereich im Flughafen
Stuttgart verbindet Architektur mit Werbung

 

STEILVORLAGE FÜR DIE CUSTOMER
JOURNEY
TKD-Gründer Thomas Koch sieht DOOH als
die Erfüllung von Werberträumen

 

 

DER NEUE DMI NEWSLETTER IST ONLINE

MiniMandarAMartech_Data strategiesIm neuen DMI Newsletter finden Sie unter anderem…

 

… einen Ausblick auf das DMI-Treffen am 26. April in Hamburg.

 

DOOH International: Asien mit Marktanteilen von 50 Prozent.

 

… Auszeichnung für DOOH-Auftritt des MINI.

 

Mandar Ambekar definiert “Programmatic Guaranteed”.

 

… sowie einige interessante News zu den Themen DOOH, Big Data und Blockchain.

 

http://www.dmi-org.com/newsletter

 

 

 

 

 

 

Publisher sparen 57% Zeit mit Programmatic Guaranteed

BCG2BCG3Mediaagenturen sparen immerhin noch 29% der sonst für das Buchen und Aussteuern einer Kampagne benötigten Zeit.

 

Das sind die Ergebnisse eines aktuellen Reports der Boston Consulting Group (BCG) der im Auftrag von Google erstellt wurde.

 

Untersucht wurden “Programmatic Guaranteed” Deals. Das sind Geschäfte, bei denen ein garantiertes Volumen (Werbeplätze) zu einem zuvor fest vereinbarten Preis abgenommen wird (siehe auch: Standards für Programmatic Digital Out of Home des DMI).

 

Der Vorteil gegenüber traditionellen Buchungen liegt in der Flexibilität der Aussteuerung von Werbemitteln in das reservierte Inventar und – wie wir jetzt wissen – in der Zeitersparnis bei Agentur und Publisher.

 

Hier geht’s zum vollständigen Report

 

NEUER DMI NEWSLETTER IST ONLINE

Im neuen DMI Newsletter …

DMI-Treffen_BigData2017

 

… findet sich eine Zusammenfassung der Ergebnisse des letzten DMI Treffen am 27. September in Düsseldorf.

 

 

… berichten wir, wie 7Screen mit Facetracking experimentiert.

 

 

xiStock-458996373.jpg.800x600_q96.png.pagespeed.ic.Z8V5BrYV9a… stellen wir verschiedene DooH Kampagnen vor, die mit Hilfe von  Geofencing und in Echtzeit Inhalte ausspielen.

 

 

228310… stellen Studien aus Großbritannien vor, die die Wirkung von vollbewegten DooH-Inhalten zeigen und wie der Digital Out of Home Markt in UK wachsen wird.

 

 

… geben wir einen Ausblick auf das nächste Treffen der DMI AG “Programmatic DOOH” im Januar.

 

 

http://www.dmi-org.com/newsletter

 

 

Im DMI Blog: Nachbericht zur Netzwerkveranstaltung am 27.09.17

DMI-Treffen_BigData2017Big Data gehört aktuell zu den meist genutzten Begriffen im Marketing. Gleichzeitig ist er einer der diffusesten, weil auf Werbeträgerebene die konkreten Anwendungen, aber auch Grenzen noch viel zu wenig erörtert werden. Genau hier setzte das DMI-Treffen  am 27. September in Düsseldorf an.

 

Die fünf Experten Joerg Blumtritt, Benedikt Köhler, Andreas SchwabeKai-Marcus Thäsler sowie Jörg Klekamp führten nicht nur aus, was das Buzzword Big Data tatsächlich bedeutet, sondern auch, welche Möglichkeiten sich in der Praxis für DOOH ergeben. Für alle, die nicht dabei sein konnten – hier sind die wichtigsten Erkenntnisse:

Blog DMI-Treffen

Sonderveröffentlichung DOOH mit Horizont Mediaguide

DOOH-Guide_7-2017In Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin Horizont Mediaguide hat das Digital Media Institute (DMI) eine weitere Sonderveröffentlichung über Digital-Out-Of-Home publiziert. Die Broschüre skizziert die wichtigsten aktuellen Entwicklungen der Branche. Hier ein Blick in die Themen:

 

BIG DATA FÜR SMART CONTENT
Daten aus dem Umfeld von DOOH vertiefen
Erkenntnisse zur Customer Journey und unterstützen
die individualisierte Ansprache von Zielgruppen
mit relevanten Inhalten.

 

DOOH WÄCHST WEITER
National wie international profiliert sich Digital
Out-of-Home als entscheidender Treiber der
Out-of-Home-Branche.

 

STANDARDS FÜR DEN MARKT
Die Agentur TKD Media will sich mit „konkurrenzloser
Kompetenz für Digital OOH“ profilieren.

 

ENGE BEZIEHUNG ZUR ZIELGRUPPE
Mit Digital 14 entsteht am Flughafen Hamburg ein
Netz aus digitalen Großbildschirmen entlang der
gesamten Passenger Journey.

 

DATEN FÜR DIE VERMARKTUNGSLOGIK
Am Düsseldorfer Flughafen werden Passagierzahlen,
Verhaltens- und Nutzerstrukturen systematisch
analysiert und bewertet.

 

PROGRAMMATIC FEST IM PLAN
Am Flughafen Stuttgart fließen Realtime-Daten
schon bald in die Vermarktung des digitalen Airport
InfoNet ein.

 

WERBUNG AM 5-STAR-AIRPORT
Marken und Unternehmen finden am Flughafen
München hochwertige Möglichkeiten im Digital-
Out-of-Home-Segment.

 

SMARTES HANDLING VON DOOH-DATA
Die Online-Anwendung DOOHRY ermöglicht
individuelle Planungen von Kampagnen auf der
Basis standardisierter Datenauslieferung.

 

ANALYTICS AND ADVERTISING
Rund 2.500 Beacons sind in den Out-of-Home-
Screens von Autobahn Tank & Rast bereits auf
Sendung, bundesweit an 365 Tagen im Jahr.

 

MEHRWERT IN DER PLANUNG
In enger Kooperation setzen 7Screen und Cittadino
das Thema Big Data um. Ziel ist die Optimierung
von Kampagnen durch bessere Informationen.

 

GEWAPPNET FÜR DIE ZUKUNFT
Mit iBeacons hat neoadvertising sein DOOH-Netz
in Edeka-Märkten fit für Big Data gemacht.