Schlagwort-Archiv: twitter

Twitter erhöht Ausgaben für OOH um 50%

twitter-logo-C591CF37A1-seeklogo.comTwitter konzentriert sein Marketing verstärkt auf Erlebnis- und Out-of-Home-Aktivitäten. Das Unternehmen will so die Marke für den Durchschnittsverbraucher greifbarer machen – sei es über eine U-Bahn-Anzeige oder eine Popup-Aktivierung .

 

Bisher hat Twitter in diesem Jahr seine Out-of-Home-Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 50% erhöht. Zusätzlich hat das Unternehmen Anfang diesen Sommers seine erste globale Erlebnisaktivierung #TweetUps an 40 Orten auf der ganzen Welt, darunter Städte wie New York, London, Tokio und Los Angeles, vorgestellt.

 

Ähnlich wie digital native Marken sind Plattformen mit einer primär digitalen Präsenz zunehmend bestrebt, die Aufmerksamkeit der Verbraucher auch offline auf sich zu lenken. Wie die OAAA Anfang diesen Sommers berichtete, stiegen die Außenwerbespendings im zweiten Quartal 2019 um 7,7% - das höchste Quartalswachstum seit einem Jahrzehnt. Dabei waren über ein Viertel der 100 Top-Marken, die ihre OOH-Ausgaben erhöhten, Tech-Marken.

 

Zur Umsetzung von Außenwerbung und Events steht bei Twitter ein firmeneigenes Team hinter dem kreativen Konzept, obwohl auch mit Agenturen wie NA Collective, Wonderland und Share Studios zusammengearbeitet wird.

 

 

https://digiday.com/

Wachstum der Social Media Werbung bricht ein

Social-Media-275400-detailnpIn der Horizont:

 

Laut einer neuen WARC-Analyse hat sich das Wachstum der Werbeinvestitionen in die großen sozialen Netzwerke im ersten Quartal 2019 deutlich abgeschwächt.

 

Zwar stiegen laut Analyse die Werbeeinnahmen der sechs größten sozialen Netzwerke um 26,2 Prozent auf 17,9 Milliarden US-Dollar und übertrumpfen nach wie vor alle anderen Medien, aber im letzten Jahr lag das Wachstum im ersten Quartal mit 51,6 Prozent noch doppelt so hoch.

 

Als Gründe werden genannt, dass zum einen das Nutzerwachstum der großen Netzwerke in den wichtigsten Märkten wie Nordamerika und Europa ins Stocken geraten ist und außerdem stagniert sie Nutzungsdauer der sozialen Medien.

 

Als weiterer Punkt wird die Vertrauenskrise, in die die sozialen Netzwerke durch die Skandale der vergangenen Jahre gestürzt sind, genannt, wodurch Nutzer Informationen in sozialen Medien misstrauen und viele Nutzer zudem vorsichtiger mit ihren persönlichen Daten umgehen.

 

https://www.horizont.net/