Schlagwort-Archiv: Route

UK: Außenwerbung mit stärkstem Quartal aller Zeiten; DOOH bei 58%

UK_DOOH_QuarterUK_DOOH_totalOutsmart, die Handelsvereinigung für die Out of Home (OOH)-Industrie, hat bekannt gegeben, dass die Out of Home-Einnahmen im vierten Quartal 2019 um +4,9%  auf £376 Millionen  gestiegen sind (von £358 Millionen im Q4 2018).

 

Die von PwC zusammengetragenen Zahlen zeigen, dass das starke 4. Quartal zu einem Jahresumsatz von £1.301 Millionen beigetragen hat, der um +7,6 % gegenüber 2018 und um mehr als 5,7 % gegenüber 2017-2018 gestiegen ist.

 

Digital Out of Home verzeichnete mit einem Anstieg von +14,8% ein weiteres Quartal mit signifikantem Wachstum und machte 58% der Gesamteinnahmen im vierten Quartal aus, was den höchsten Anteil aller Zeiten darstellt. Im Jahresvergleich entfielen 53% der gesamten Out-of-Home-Umsätze auf Digital Out of Home. Der Umsatz von Classic Out of Home ging mit -6,4% im Quartalsvergleich zurück und blieb mit 0,1% im Jahresvergleich stabil.

 

Im März 2020 ändert sich Route, die Währung zur Messung der Kontakte für Out of Home-Werbung. Es wird mit dem Werbemittelkontakt eine Bewertung auf Spot-Ebene eingeführt.

 

Justin Cochrane, Vorsitzender von Outsmart, kommentiert: “Ein weiteres starkes Jahr für Out of Home. Diese fantastischen Ergebnisse spiegeln die unzähligen Möglichkeiten wider, die das Medium für Marken bietet. Zusammen mit der Investition in neue Goldstandard-Messverfahren sorgt Out of Home für Vertrauen, Verantwortlichkeit und Effektivität”. Mark Maitland, Leiter des Bereichs Unterhaltung und Medien bei PwC, sagte: “Diese jüngsten Zahlen spiegeln die Fähigkeit von Out of Home wider, Publikum aller Art und jeden Alters zu erreichen und mit ihm in Kontakt zu treten. Die Branche profitiert auch von den jahrelangen Investitionen in die digitale Technologie, wobei der Marktanteil von Digital im letzten Quartal mit 58% einen neuen Höchststand erreicht hat”.

 

https://www.outsmart.org.uk/

 

UK: DOOH wächst um 17% im dritten Quartal

Outsmart_OOHOutsmart_DOOHOutsmart, die Handelsorganisation für die Out of Home (OOH)-Industrie, hat bekannt gegeben, dass der für das Quartal Juli bis September 2019 gemeldete Out of Home Umsatz den Gesamtmarkt im Vergleich zum Vorjahr um +9,8% von 300 Millionen Pfund in Q3 2018 auf 330 Millionen Pfund in Q3 2019 anwachsen ließ.

 
Die von PwC durchgeführte Studie macht deutlich, dass Digital Out of Home in Q3 ein Wachstum von +17,1% verzeichnete, vergleichbar mit Q2 (+17,2%) und stärker als im Q1 2019 (+11%).

 

Der Anteil von Digital am Gesamtumsatz im dritten Quartal betrug 54%. Classic Out of Home verzeichnete auch im dritten Quartal ein Wachstum (+2,4%), leicht über dem Niveau des zweiten Quartals (+2,3%).

 
Daten von Route zeigen außerdem, dass die anhaltenden Investitionen in digitale Bildschirme die Reichweite erhöhen. Digital Out of Home wird inzwischen jede Woche von 69% der erwachsenen Bevölkerung gesehen. Die Reichweite von Classic Out of Home hat wenig Raum zum Wachsen, 98% sehen jede Woche eine Plakatwerbung, eine Zahl, die in den letzten Jahren stabil geblieben ist.

 

Zum Vergleich: Alle DOOH-Werbeträger haben in Deutschland eine Nettoreichweite von 73%; im 3. Quartal lag im Außenwerbemarkt der Digitalanteil aber nur bei nur 28%.

 

https://www.worldooh.org/

UK: DOOH wächst im 2. Quartal um 17%. Digitalanteil bei 51%

Outsmart1Outsmart2Der britische Außenwerbeverband Outsmart hat neue Zahlen für den OoH-Markt in UK vorgelegt. Outsmart gibt an, dass die britische Außenwerbung von April bis Juni 2019 um +9,4% (310 Millionen Pfund Q2/2019) gegenüber dem Vorjahr (284 Millionen Pfund Q2/2018) gewachsen ist.

 

Die von PwC durchgeführte Studie zeigt, dass Digital Out of Home sogar ein Wachstum von +17,2% verzeichnete. Dies ist eine insgesamt höhere Wachstumsrate als in den vorherigen Quartalen (Q1 2019 +11% und Q4 2018 +16%).

 

Der Anteil von Digital am Gesamtumsatz im zweiten Quartal betrug 51%, ein leichter Anstieg zum ersten Quartal 2019 (49%) und im Einklang mit saisonalen Trends.

 

Im Halbjahresvergleich liegt der Markt insgesamt um 8,2% über dem ersten Halbjahr 2018 und erwirtschaftete einen Gesamtumsatz von £596 Mio.. Classic Out of Home verzeichnete im ersten Halbjahr ein Wachstum von +2,7%.

 

Zusätzlich bestätigen neue Daten von Route die außergewöhnliche Reichweite von Out of Home: 98% aller Erwachsenen in Großbritannien werden wöchentlich erreicht. Digital Out of Home erreicht jede Woche 68% der Konsumenten. Das ist ein Anstieg von 36% innerhalb des letzten Jahres.

 

Justin Cochrane, Chair von Outsmart, sagt dazu: “Diese fantastischen Ergebnisse zeigen, dass Werbetreibende Out of Home wegen der Reichweite, Kreativität, flexiblen Planung, Verantwortlichkeit und Effektivität vertrauen.”

Mark Maitland, Head of Entertainment und Media bei PwC, sagt zu den Zahlen: “Das Wachstum dieses Quartals ist das schnellste, das wir in den letzten drei Jahren im britischen Out-of-Home-Sektor gesehen haben, und folgt auf ein sukzessives starkes Quartalswachstum in den letzten 12 Monaten”.

 

https://www.outsmart.org.uk/