Profitables 1. Halbjahr für JCDecaux – Digitales Portfolio mit 30% Umsatz-Anteil

J-F_Decaux_images_kl
Der Umsatz des weltweit führenden französischen Außenwerbekonzerns ist im 1. Halbjahr 2013 um 1,9% auf 1.263,5 Millionen Euro gestiegen, was ein Wachstum des Nettogewinns auf Konzernebene von 5,5% auf 87,5 Millionen bedeutet. “Wir freuen uns, dass wir dank eines unsere Erwartungen übertreffenden zweiten Quartals unser Umsatzniveau im ersten Halbjahr halten und trotz der schwierigen weltwirtschaftlichen Lage eine gute Profitabilität erreichen konnten. Parallel zu einer strikten Kostenkontrolle haben wir die Erweiterung unseres digitalen Portfolios vorangetrieben und unsere Präsenz in schnellwachsenden Märkten ausgebaut, in denen wir mittlerweile mehr als 30% unserer Umsätze erwirtschaften“, kommentiert Jean-François Decaux, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von JCDecaux.

www.jcdecaux.de

Exklusive Werberechte für JCDecaux Dicon am Dubai International Airport

dubai-airport_logo_kl
JCDecaux Dicon sichert sich exklusive Werbevermarktungsrechte am “Concourse D” des Dubai International Airports. Der „Concourse D“, der 2015 eröffnet wird, beherbergt alle Flugsteige und Shoppingbereiche, die mittels einer Hochbahn mit dem Terminal 1 verbunden sind. Mit einer Abfertigungskapazität von 18 Millionen Passagieren wird die neue Anlage die Gesamtkapazität des Flughafens bis 2018 auf über 90 Millionen Passagiere erhöhen.

www.jcdecaux.de

Cineplex Inc. verhandelt Übernahme von EK3 Technologies

Cineplex_logo_index_kl
Der führende kanadische Kinobetreiber Cineplex unterbreitet EK3 Technologies, Full Service Digital Signage Anbieter, ein rund CA$40 Millionen Übernahmeangebot. Bevorstehende Akquisition ermöglicht Cineplex sein bereits bestehendes DOOH- Netzwerk, das neben Filmtheater, Sport-Arenen, Shopping Center und Raststätten umfasst, um das DOOH-Segment in Banken, Einzelhandel und Systemgastronomie zu erweitern.

www.cineplex.com

Klaus Wieking Niederlassungsleiter vom Münchner Fahrgast-TV

KWieking_kl
Das Berliner Fahrgast-TV-Unternehmen mc R&D betraut Klaus Wieking, zuletzt stellvertretender Chefredakteur der W&V, mit Leitung und Aufbau seiner Münchner Niederlassung. Im Verantwortungsbereich des Medien- und Kommunikations-Experten Wieking liegen ferner die Betreuung von Kunden, Mediaagenturen und Spezialmittlern. Das Modernisierungskonzept der Münchner Verkehrsgesellschaft sieht die Ausstattung von 350 U-Bahnen und 100 Trambahnen mit über 3.000 digitalen Doppel-Monitoren zur Fahrgast- Information und -Unterhaltung vor.

kress.de