Public & Private Screens

Die neue Studie "Public & Private Screens 2016/2017" liegt vor. Darin messen wir die Reichweite aller DOOH Werbeträger und die Synergieeffekte von DOOH Screens mit Mobilen Medien.

Sie belegt die herausragende Leistungsstärke von DOOH:
Die DOOH Werbeträger in Deutschland generieren rund eine halbe Milliarden Kontakte pro Woche. Knapp 60% aller Bundesbürger kommen pro Woche mindestens einmal damit in Berührung.

Public & Private Screens 2016/2017

Die Studie "Public & Private Screens 2016/2017" zeigt es deutlich: Digitale Out-of-Home-Werbeträger kann man in der deutschen Medienlandschaft einfach nicht übersehen.
Knapp 60% aller Bundesbürger über 14 Jahre kommen innerhalb von sieben Tagen mindestens einmal mit einem digitalen Out-of-Home-Werbeträger in Berührung. Bei den 14 bis 29Jährigen sind es rund 75%. Von den Entscheidern werden pro Woche knapp 80% erreicht. Damit ist DOOH ist ein zentrales Medium für mobile Zielgruppen

Die über 111.000 Public Screens in über 70 DOOH-Netzen produzieren rund eine halbe Milliarde Bruttokontakte pro Woche. Das bedeutet, dass jeder Bundesbürger über 14 Jahre im Schnitt auf 12,3 Kontakte pro Woche mit öffentlichen Screens kommt.

Mediaplaner können ihre Zielgruppe die ganze Woche hindurch auf dem Weg durch die Städte begleiten. Die neue Studie zeigt, wann welche Potenziale wo am besten anzutreffen sind: z.B. Haushaltführende in den Lebensmittelmärkten und Entscheider auf ihren Dienstreisen an Flughäfen oder an der Autobahn.

Und ganz neu in der aktuellen Studie: die Synergieeffekte von Public und Private Screens:

DOOH ist ein Medium für mobile Zielgruppen. Ein Vorteil, der oft dem mobilen Internet zugeschrieben wird. Tatsächlich ergänzen sich beide Medien hervorragend: Hier die mobilen Medien für die persönliche Ansprache, dort die großen, aufmerksamkeitsstarken DOOH-Screens für die maximale Wirkung von Full-Screen Video-Ads.

Neben der Erfassung der Reichweiten und Zielgruppenmerkmale an DOOH Touchpoints gehen wir zwei zentralen Fragestellungen zur mobilen Internetnutzung nach:
- Wer geht wann und wo mit seinem Smartphone ins Internet?
- Ist das zuhause oder unterwegs im Supermarkt, in der U-Bahn, am Flughafen?

Und was macht der User/ die Userin dann an diesen Orten mit dem Smartphone? Ruft er/ sie im Elektronik- oder Supermarkt gezielt Produktinformationen ab, oder passiert das eher am Flughafen oder in der U-Bahn? Oder checken beide unterwegs nur immer mal ihre Mails und Facebook-Posts und spielen ansonsten via App Solitaire oder Angry Birds? Und die Suche nach Informationen - z.B. als Reaktion auf Werbung über DOOH - findet dann eher von zuhause aus statt?

Generiert werden diese Daten aus einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung mit 11.500 Befragten und einem technischen Mobile- und Geo-Tracking mit zusätzlich 1.500 Probanden. Die getrackten Daten werden als Zielgruppeninformation via MDS abrufbar und kombinierbar mit den Nutzungsdaten für DOOH sein.



Public Screens ist auswertbar in MDS:
https://www.mds-mediaplanung.de/studien

Sie können für individuelle Auswertungen auch unseren Zählservice nutzen:
Dr. Anna Maria Deisenberg, Datenressort Deisenberg
anna.deisenberg@datenressort.de, Tel. 089 / 271 23 06

Downloads (zur "Public Screens 2014" Studie; Aktualisierung für die "Public & Private Screen 2016/2017" Studie folgt kurzfristig):

- Flyer

- Fallbeispiele

- Methodenbeschreibung


Kontakt

Frank Goldberg

Frank Goldberg

Geschäftsführer

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



frank.goldberg@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

XING-Profil     LinkedIn-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München

Kontakt

Simone Podlich

Simone Podlich

Vorstand

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



simone.podlich@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

XING-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München

Kontakt

Thomas Koch

Thomas Koch

Ehrenpräsident

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



thomas.koch@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

XING-Profil     LinkedIn-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München

Kontakt

Claudius von Soos

Claudius von Soos

Vorstand

Haben Sie Fragen zum Digital Media Institute ? Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu mir auf.



claudius.von.soos@dmi-org.com

Tel. +49 (0) 89 / 76 70 28 50

LinkedIn-Profil

Digital Media Institute

Maximilianstrasse 13

80539 München